Rennsteig

Der Rennsteig wurde 1330 das erste Mal erwähnt führt von Hörschel zum Oberlauf der Saa-le. Als Höhenweg überquert er auf 169,3 Kilometern „den Kamm des Thüringer Waldes, das Thüringer Schiefergebirge und teilweise den nördlichen Frankenwald“. Dabei umspannt er „Höhenunterschiede von 500 bis 970 Metern“. Wanderer und Radfahrer können nicht nur eine einmalige, landschaftliche Kulisse betrachten und erleben, sondern lernen auch „geschichtli-che Schauplätze und bauliche Denkmäler vergangener Zeiten kennen“. Auf dem Höhenweg der mindestens alle 10 Kilometer mit einem weißen R gekennzeichnet ist befinden sich alte „Wappen- und Grenzsteine“, von denen es 1300 Stück gegeben haben soll. Rennsteig und Thüringer Wald, die nicht trennbar sind stehen nicht nur für Wald, sondern mit 4 Talsperren spielt Wasser eine wichtige Rolle.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Wird geladen
×